Programm

Freitag, 18. Oktober 2019

19:00 Uhr
Verleihung des Deutschen Werkstattpreises 2019

Samstag, 19. Oktober 2019

08:00 Uhr
Ankunft & Registrierung / Begrüßungskaffee
09:00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung der Fachtagung
Referent: Wolfgang Michel | Chefredakteur »kfz-betrieb«
Vogel Communications Group GmbH & Co. KG

Seit 2004 Chefredakteur »kfz-betrieb« Wochenjournal & Online, Vogel Business Media; 2001-2003: Stellvertretender Chefredakteur »kfz-betrieb«; 1999-2000: Leiter Ressort Technik Vogel Auto Medien (Titel: »kfz-betrieb«, autoFACHMANN, Automobil-Industrie und „automotive business international“), Vogel Auto Medien; 1991-1998: Technik-Redakteur »kfz-betrieb« Zeitung mit Magazin, Vogel Verlag und Druck

09:15 Uhr
Begrüßung und Neues aus der Verbandsarbeit & Rück- und Ausblick "Freie Werkstätten"
Referent: Stefan Vorbeck | Sprecher der Bundesfachgruppe Freie Werkstätten, Mitglied des ZDK-Vorstandes | Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V.

Seit 1988 Kfz-Meister und 1991 Betriebswirt des Handwerks. 1993 Gründung Auto-Vorbeck GmbH. Auto-Vorbeck ist einer der größten, Marken unabhängigen Auto-Dienstleister in der Metropolregion Hamburg. Das inhabergeführte Unternehmen bietet alle Bereiche im Auto- Service, Wartung, Räder, Reifen, sowie modernes Flottenmanagement und verfügt über eine Kooperation im Autohandel. Ehrenamtliches Engagement u.a.: Vorsitzender der Landes Fachgruppe Freie Werkstätten SH, Mitglied des Präsidiums des Kfz-Verbandes SH.

09:35 Uhr
Der Markt für Servicedienstleistungen an elektrisch betriebenen Fahrzeugen mehr
Der Bestand an Hybrid- und Elektroautos erreichte 2019 die Marke von 300.000 Fahrzeugen und wird weiter schnell wachsen. Das hat Einfluss auf das Servicegeschäft in den Kfz-Betrieben. Denn vor allem bei E-Autos fallen deutlich weniger Wartungsarbeiten an, und der Umsatz mit Verschleißteilen geht zurück. Dies müssen Unternehmer bei ihrer Investitionsplanung berücksichtigen.
Referent: Jan Rosenow | Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«
Vogel Communications Group GmbH & Co. KG

Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«

10:05 Uhr
Kaffeepause
10:45 Uhr
Qualifizierung von Personen, die Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen und deren Komponenten ausführen mehr
Ohne Sachkundeschulung darf sich ein Kfz-Mechatroniker den orangefarbenen Hochvoltkabeln nur bis auf 30 Zentimeter nähern. Doch braucht deshalb jeder Mitarbeiter gleich einen dreitägigen Intensivkurs zur Arbeit an nicht eigensicheren Fahrzeugen? Welche Sachkundestufen es gibt und welche davon für welche Arbeit nötig sind, zeigt dieser Vortrag.
Referent: Johannes Müller | Referent | Akademie des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes GmbH (TAK)

Jahrgang 1964, begann nach dem Hauptschulabschluss 1981 eine Lehre als Kfz-Mechaniker in einem Opel-Betrieb in der Eifel. Nach der Gesellenprüfung legte er die Meisterprüfung im Kfz-Handwerk ab. Parallel dazu hat er durch seine Lehrtätigkeit im Berufsbildungszentrum Trier Erfahrungen in der Erwachsenenbildung sammeln können. Seit 2010 für die Akademie des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe (TAK) als Referent für Technische Schulungen tätig.

11:15 Uhr
Praxisthema: Livevorführung "E-Mobility, ein Teil der Lösung!" mehr
Continental und die E-Mobilität. Auswirkung auf die markenunabhängige Werkstatt, mit praktischen Demonstration zu Arbeiten an Hochvoltsystemen.
Referent: Bert-C. Lembens | Head of Sales Service Continental IAM | Continental Aftermarket GmbH

Seit 1990 bei Continental beschäftigt und seitdem weltweit unterwegs für Vertrieb und Training. Verantwortlich seit 2009 für den Bereich Sales Service, Workshop Systeme und Training weltweit, für die Continental Aftermarket GmbH.

12:00 Uhr
Mittagspause
13:00 Uhr
Betriebsausstattung für die Elektromobilität: Stromversorgung, Ladetechnik und bauliche Standards mehr
Natürlich lässt sich jedes Elektroauto auch an der Schukosteckdose laden – aber das dauert ewig. Besser ist eine leistungsfähige Ladesäule. Doch dann reicht ganz schnell die Leistung des Stromanschlusses nicht mehr aus. Was ein Kfz-Betrieb investieren muss, um Ladestrom anbieten zu können, zeigt dieser Vortrag.
Referent: Matthias Pfau | Technischer Betriebsberater | Kraftfahrzeuggewerbe Bayern

• Abitur • Berufsausbildung zum Kfz-Mechaniker, Meisterprüfung 1996 •Anschließend 13 Jahre Werkstatt- und Serviceleiter in einem Autohaus • Berufsbegleitende Fortbildung zum „geprüften technischen Betriebswirt“ (IHK) • seit 2009 technischer Betriebsberater für Kfz Betriebe in Bayern beim Landesinnungsverband

13:45 Uhr
Elektroschrott oder Wertanlage? - Wertbildung gebrauchter E-Fahrzeuge mehr
Die Wertermittlung gebrauchter Elektrofahrzeuge stellt uns Restwertinstitute vor große Herausforderungen.
Welche Methoden wir entwickelt haben und welche Einflussfaktoren wichtig sind, wie wir die aktuelle Situation sehen und wo die Reise hingeht, zeigen wir in einer spannenden Zusammenfassung:

- Wertermittlung from the scratch - Die E-Anfänge
- Dieselkrise und der Elektro-Boost
- Was ist der Rest noch wert und warum?
- 2020-2025 - Die Jahre "dazwischen"
Referent: Andreas Geilenbrügge | Head of Valuations & Insights | Schwacke GmbH - Part of Autovista Group

- Jahrgang 1971, Betriebswirt
- 7 Jahre im Flottenvertrieb von Importeuren
- seit 2013 bei Schwacke, zunächst im Key Account Vertrieb OEM
- seit 2016 Aufbau des Schwacke Insights-Bereiches
- seit 2018 gesamtverantwortlich für das Schwacke Restwert- und Prognoseteam und den Bereich Insights

14:15 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Ausstellung
14:45 Uhr
Best Practice I: Elektromobilität in der Praxis mehr
Der Inhalt des Vortrages zeigt wie Elektromobilität in der Praxis aussehen kann. Es wird die Entwicklung der Elektromobilität bei Autoservice Demmler gezeigt, von den ersten Anfängen 2009, bis zum heutigen Tag.
Referent: Frank Demmler | Geschäftsführer l Autoservice Demmler

Jahrgang 1960, absolvierte nach dem Realschulabschluss 1976 eine Lehre zum Kfz-Elektriker in Zwickau. 1992 gründete er die Firma Autoservice Demmler. Im Jahr 1993 legte er die Meisterprüfung im Kfz-Elektrohandwerk ab. Angefangen mit 2 Mitarbeitern wuchs die Firma rasch zur Mehrmarkenwerkstatt, zog im Jahr 1997 an den heutigen Standort und beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter. Durch sein frühes Engagement in der Elektromobilität wurde Autoservice Demmler zum Vorreiter in der Region.

15:00 Uhr
Best Practice II: Elektromobilität in der Praxis mehr
Praxisbericht über unsere Erfahrungen mit der Elektromobilität in der feien Werkstatt, insbesondere über die Herangehensweise, Schulung und die Erfahrung bei der Reparatur von Streetscootern.
Referent: Stefan Schmauder | Geschäftsführer l Schmauder & Rau GmbH

81-84 Ausbildung zum Kfz-Mechaniker
86-89 Ausbildung zum Karosseriebaumechaniker
91-92 Meisterschule zum Kfz-Mechaniker-Meister
92-94 Angesteller Kfz-Meister bei Mercedes Benz bzw. Reiff GmbH
1994 Gründung von Auto Schmauder e.K. als freie Kfz-Werkstatt in der Karl-Arnold-Str. 12 in Kirchheim (1 Mitarbeiter)
1999 Bau einer Lackieranlage am Standort (10 Mitarbeiter)
2008 Umzug mit den Bereichen Mechanik & Reifen in die Einsteinstraße 16 in Kirchheim, Unfallinstandsetzung verbleibt am Gründungsstandort (25 Mitarbeiter)
2015 Übernahme der Autohaus Rau GmbH und Umfirmierung in Schmauder & Rau GmbH - Umzug an den heutigen Standort in der Hammerschmiedgasse 9 in Kirchheim. Hinzunahme eines Ford-Servicevertrages (40 Mitarbeiter).

15:15 Uhr
HU/ AU: Neuheiten rund um die HU/ AU und Gesetzliche Prüfvorschriften bei Elektro-/ Hybridfahrzeugen mehr
Unabhängig von neuen Grenzwerten und der bevorstehenden Partikelmessung steht die AU vor einer weiteren, großen Herausforderung: ab 1.1.2021 muss auch sie, d. h. jeder der sie durchführt, im Rahmen eines DAkkS zugelassenen Verfahrens akkreditiert sein.
Referent: Hermann Schenk | Gebietsbeauftragter Baden-Württemberg | GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

seit 1987 Dipl.-Ing. Maschinenbau nach Studium an der TU in München
anschließend Ausbildung zum amtlich anerkannten Kfz-Sachverständigen beim TÜV Bayern e.V. in Unterhaching
über diverse Stationen wie Prüfstellenleiter usw. zum Niederlassungsleiter in Schweinfurt bei der TÜV Verkehr und Fahrzeug GmbH bis 1997
bis 1998 Qualifizierung zum Fachredakteur in München
bis 2001 Ressorteiter Technik bei den Vogel Auto Medien in Würzburg
bis heute amtlich anerkannter Kfz-Prüfingenieur sowie Unterschriftsberechtigter des Technischen Dienstes der GTÜ und Gebietsbeauftragter Baden-Württemberg bei der GTÜ in Stuttgart

16:00 Uhr
Zusammenfassung und Ende der Veranstaltung

Unsere Partner

Unsere Aussteller